Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15   Uli Simons - spacer15
Werbung
spacer 30

Ulis Nachschlag

"Journalismus heißt, etwas zu drucken, von dem jemand will, dass es nicht gedruckt wird. Alles andere ist Public Relations."
George Orwell

spacer 30
Jetzt neu:
VOLLTEXTSUCHE
im gesamten Bestand
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur (1987 bis 2019)
Fotojournalist (seit 1976)
Letzter Blogger vor der Grenze (ab 2019)

spacer 30
spacer15
INHALT
spacer 15

Aktueller Monat

 
Archiv 2025 Archiv 2024
spacer 15
Archiv 2023 Archiv 2022
spacer 15
Archiv 2021 Archiv 2020
spacer 15
Archiv 2019 und früher
 
SPEZIAL Parkzone U
spacer 15
SPEZIAL Fundsachen
spacer 15
spacer 30

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus mehr als 30 Jahren

spacer 15
 

BPZ-U Parkscheinautomat

(Bar-)Geld allein macht nicht glücklich. Die neue Generation von Parkscheinautomaten, die erstmals ab 15. Juli in der neuen Bewohnerparkzone U zum Einsatz kommt, nimmt auch diverse Karten. // Foto: Ulrich Simons

 

12. Juni 2024

Die neuen Parkscheinautomaten
nehmen jetzt auch Plastikgeld

Noch sind sie außer Betrieb. Doch wenn am 15. Juli im Aachener Westen die neue Bewohnerparkzone U in Betrieb genommen wird, fällt gleichzeitig der Startschuss für eine neue Generation von Parkscheinautomaten. Zwischen Morillenhang und Hohenstaufenallee ist dann erstmals auch das Bezahlen mit "Plastikgeld" möglich.

Auch in den Bewohnerparkzonen Ost 1 und Ost 3, die noch im Laufe des Jahres kommen sollen, werden die neuen Parkscheinautomaten verbaut.

Die Handhabung ist denkbar einfach: Auf dem Touch-Display die gewünschte Parkdauer bzw. den zugehörigen Tarif auswählen, dann mindestens zwei Sekunden die EC-Karte vor das schwarze Feld halten, bis es piept - und schon ist das Geld weg und der Parkschein in Arbeit.

In der Säule, die mithilfe eines Solarpanels netzunabhängig arbeitet, ist eine SIM-Karte verbaut, mit deren Hilfe die die Daten an den Server bei der APAG geschickt werden.

21 dieser neuen Säulen zum Stückpreis von rund 5000 Euro sind in der neuen Parkzone U platziert, hinzu kommen fünf weitere, die durch die Erweiterung der Parkzonen J1 und W erforderlich werden.

Wenig Freude an den neuen Automaten dürften die Vandalen mit den dicken Edding-Stiften haben. Mithilfe einer speziellen Flüssigkeit ist die hellgraue Oberfläche abwaschbar, was auch zeitnah bei eventuellen Schmierereien geschehen soll.

Mal schauen, wem bei diesem Wettlauf zuerst die Puste ausgeht ...

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

 

© Ulrich Simons
Redakteur (1987-2019) - Fotojournalist - Blogger

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15