Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15   Uli Simons - spacer15
Werbung
spacer 30

Ulis Nachschlag

"Journalismus heißt, etwas zu drucken, von dem jemand will, dass es nicht gedruckt wird. Alles andere ist Public Relations."
George Orwell

spacer 30
Jetzt neu:
VOLLTEXTSUCHE
im gesamten Bestand
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur (1987 bis 2019)
Fotojournalist (seit 1976)
Blogger (seit 2019)

spacer 30
spacer15
INHALT
spacer 15

Aktueller Monat

 
Archiv 2025 Archiv 2024
spacer 15
Archiv 2023 Archiv 2022
spacer 15
Archiv 2021 Archiv 2020
spacer 15
Archiv 2019 und früher
 
SPEZIAL Parkzone U
spacer 15
SPEZIAL Fundsachen
spacer 15
spacer 30

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus mehr als 30 Jahren

spacer 15
 

Fahrradbügel

Selbst der Fahrradbügel ist am Tag der Karlspreisverleihung (9. Mai) kein sicheres Plätzchen. Wegen der Feier im Rathaus sammeln Mitarbeiter der Stadt ab 5 Uhr morgens alle Fahrräder ein, die dann noch in der Sicherheitszone rund um den Markt herumstehen. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

03. Mai 2024

Wegen Karlspreis: Parkverbot
für Fahrräder rund ums Rathaus

Am 9. Mai werden Oberrabbiner Pinchas Goldschmidt und mit ihm die jüdischen Gemeinschaften in Europa im Krönungssaal des Aachener Rathauses mit dem Internationalen Karlspreis zu Aachen ausgezeichnet.

Um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen sowie die allgemeine Sicherheit zu gewährleisten, sind die Mitarbeiter der Stadt Aachen sowie die Polizei an diesen Tagen im Einsatz. Im Rahmen dessen wird es im Altstadtkern zu Einschränkungen kommen.

Die Polizei und die Stadt Aachen bitten darum, an Christi Himmelfahrt keine Fahrräder im Bereich rund ums Rathaus abzustellen. Alle Fahrräder, die sich am frühen Morgen des 9. Mai noch im Sicherheitsbereich befinden, werden ab 5 Uhr von Seiten der Stadt entfernt.

Der Bereich rund ums Rathaus betrifft den Markt, den Katschhof zwischen Rathaus und Ritter-Chorus-Straße, die Pontstraße zwischen Markt und Augustinerbach sowie die Krämerstraße bis zur Hausnummer 2 bzw. 7.

Die Eigentümer der entfernten Fahrräder können sich ab dem 10. Mai in der gemeinsamen Anlaufstelle, Peterstraße 44-46, oder telefonisch unter der Nummer 0241 432-32001 beim Ordnungsamt melden.

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

 

© Ulrich Simons
Redakteur (1987-2019) - Fotojournalist - Blogger

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15