Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15   Uli Simons - spacer15
spacer 30
Ulis Nachschlag
Der Newsletter für Aachen-Südwest
spacer 30
Jetzt neu:
VOLLTEXTSUCHE
im gesamten Bestand
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur i.R.
Fotojournalist

spacer 30
spacer15
INHALT
spacer 15
Aktueller Monat
spacer 15
Archiv 2021
spacer 15
spacer 15
spacer 15
SPEZIAL Parkzone U
spacer 15
SPEZIAL Fundsachen
spacer 15
 
Logo Xing
spacer 30

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Mit freundlicher Unterstützung

Logo Bäckerei Mannebach

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus 30 Jahren

spacer 15
 

Andreas Herrmann - Weihnachtsleberwurst

"Und nächstes Jahr bitte mit Gemüse, meine Herren!": OBin Sibylle Keupen am Montag im Rathaus beim Anschnitt der Öcher Weihnachtsleberwurst. // Foto: Stadt Aachen/Andreas Herrmann

 

26. Oktober 2021

Glossiert

OBin Keupen wünscht sich
"vegetarische Weihnachtsleberwurst"

Alle Jahre wieder, genauer: seit 2008, lädt die Öcher Fleischerinnung wenige Wochen vor dem großen Fest zum feierlichen Weihnachtsleberwurst-Anschnitt ins Rathaus. Das war auch am Montagnachmittag wieder so, und trotzdem dürfte den versammelten Fleischern dieser Termin nachhaltig in die Knochen gefahren sein.

Denn Aachens Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen hat sich vor versammelter Mannschaft allen Ernstes für die Zukunft auch eine "vegetarische Alternative zur Öcher Chressmesleäverwooesch“ gewünscht.

Man muss sich das vorstellen: Die Weihnachtsleberwurst, seit 2016 Trägerin des Gütesiegels „geografisch geschütztes Produkt“ der Europäischen Kommission, in einer grünen Variante. Mit Blümchen drin. Horror.

Und das vor einer Abordnung gestandener Metzgermeister. Männer, die zur Not das Fleisch auch roh essen. Das ist so ähnlich, als würden Sie den Ober in einem vegetarischen Restaurant fragen: "Haben Sie kein richtiges Fleisch?"

Man könnte jetzt auf die naheliegende Idee kommen, die Leber in der Wurst durch Leberblümchen zu ersetzen, um den Namen nicht ändern zu müssen. Ist aber keine Option. Leberblümchen kann man zwar essen, aber in der Regel nur einmal. Sie sind giftig.

Vegetarische Leberwurst würde ich auch sowieso nicht beim Fleischer verorten, sondern eher im Reformhaus oder in einer Gärtnerei. Oder würden Sie sich trauen, beim Metzger an der Theke zu fragen: "Haben Sie auch Wurst ohne Fleisch???"

Und wo wir gerade dabei sind, müssen wir auch mal über die Verpackung reden: Gibt es die Wurst vielleicht auch Gender-gerecht in unverfänglicherer Form und vorne ohne Zipfelchen?

 

Andreas Herrmann - Weihnachtsleberwurst

Geht eigentlich vor dem Hintergrund der ganzen Genderei auch nicht, weil von der Form her eindeutig männlich konnotiert: Weihnachtsleberwurst mit Zipfelchen. // Foto: Stadt Aachen/Andreas Herrmann

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

 

Wollen Sie nichts mehr verpassen?

Schicken Sie mir formlos eine Mail an nachschlag[at]ulrich-simons.de,
und ich nehme Sie in meinen Verteiler auf.

 

© Ulrich Simons
Redakteur - Fotojournalist

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15