Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15 spacer 30  
Ulis Nachschlag
Reportagen, Hintergrundberichte, Kommentare, Glossen und Klartext für Aachen-Südwest
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur
Fotojournalist

 

spacer15
spacer 30
spacer15
Inhalt
spacer 15
Dezember 2019
spacer 15
November 2019
spacer 15
spacer 15
spacer 15
spacer 15
spacer 15
spacer 30
spacer 15
Logo Xing
spacer 15
spacer 30
spacer 15

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Mit freundlicher Unterstützung

Logo Bäckerei Mannebach

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus 30 Jahren

spacer 15

12. September 2019

Kommentiert

Telekom und Apple:
Verarsche im Doppelpack

Diese Woche bin ich haarscharf an einem Schleudertrauma infolge heftigen Kopfschüttelns vorbeigeschrammt. Schuld waren Apple und die Telekom.

Wochenlang hatte ich hin und her überlegt, von meinem bisherigen Mobilfunk-Anbieter zu Magenta zu wechseln, und als ich schließlich mit mir übereingekommen war, hatte die Telekom kurz zuvor überraschend ihre "Schnäppchen" aus dem Programm genommen und war ins 5G-Zeitalter gestartet.

Der Billigtarif MagentaMobil XS für 19,95 Euro im Monat, auf den ich es abgesehen hatte, war über Nacht verschwunden, das billigste Einstiegsangebot ist neuerdings der Tarif MagentaMobil S, und der kostet mit monatlich 39,95 Euro mehr als das Doppelte.

 

Das ganze Ausmaß der Verlade

Wenn man genauer hinschaut, merkt man das ganze Ausmaß der Verlade. Den Mobilfunk-Standard der Zukunft hat die Telekom in Deutschland erst in fünf Städten am Start. Aachen ist nicht dabei, und wann es hier soweit sein wird, weiß auch kein Mensch. Experten schätzen, dass der Ausbau erst 2020 so richtig ins Rollen kommt.

Doch auch in den anderen Städten ist 5G derzeit noch ein Witz. In Köln gibt es laut Telekom Netzatlas am 12. September 2019 gerade einmal drei winzige Flecken, an denen die neue Technik verfügbar ist. Die Fortsetzung folgt irgendwann einmal, bezahlen dürfen die Kunden aber schon heute. Und das nicht zu knapp.

 

Auch Apple hinkt hinterher

Passend dazu stellte Apple diese Woche sein neues iPhone 11 und das iPhone 11 Pro vor. Die Pro-Variante hat zwar eine Dreifach-Kamera an Bord. die aussieht wie ein Ceran-Kochfeld, und sie ist preiswerter als ihre Vorgängerin, aber so richtig zukunftsfähig ist das neue Quasselkästchen aus Cupertino nicht. 5G kommt vielleicht erst in Version 12 drauf, und dann darf der geneigte Apple-Kunde im nächsten ober übernächsten Jahr gleich nochmal tief in die Tasche greifen.

Meine Idee: Am besten schließen Sie gleich einen teuren 5G-Vertrag mit der Telekom ab, wenn das neue iPhone 11 in den nächsten Tagen im Bundle verfügbar ist.

 

Telekom 5G Tarife

Die neuen Telekom-Mobilfunktarife: Viel Geld für etwas, das es noch gar nicht gibt. - Screenshot: Ulrich Simons

 

Telekom 5G - Köln

5G in Köln am 12. September 2019, aber vermutlich nur, wenn Sie gerade unter einem der drei Masten stehen. Ein Klick auf die Karte bringt Sie zur Netzausbau-Seite der Telekom, wo Sie sich davon überzeugen können, dass es in den vier anderen Städten ähnlich albern aussieht. // Screenshot: Ulrich Simons

Dann zahlen Sie horrendes Geld für etwas, das es noch nicht gibt, aber das ist nicht so schlimm, denn wenn es 5G gäbe, könnten Sie es mit dem neuen Gerät sowieso nicht nutzen. Und wenn es 5G irgendwann gibt, dann auch nicht.

Aber dafür sind Sie bei den Ersten.

So geht's Business.

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

© Ulrich Simons
Redakteur - Fotojournalist

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15