Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15 spacer 30  
Ulis Nachschlag
Der Newsletter für Aachen-Südwest
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur i.R.
Fotojournalist

spacer 30
spacer15
INHALT
spacer 15
Aktueller Monat
spacer 15
Archiv 2021
spacer 15
spacer 15
spacer 15
SPEZIAL Parkzone U
spacer 15
SPEZIAL Fundsachen
spacer 15
spacer 30
Logo Xing
spacer 30

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Mit freundlicher Unterstützung

Logo Bäckerei Mannebach

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus 30 Jahren

spacer 15

Ulrich Simons - Franziskus

Im Schatten der alten Verwaltung des Franziskus-Hospitals entstehen 15 Parkplätze für Patienten und Besucher. Dreimal so viele werden es auf der Rückseite des Hauses sein. Die Zufahrt für beide Parkplätze erfolgt von der Lütticher Straße her und würde die geplante "Protected Bike Lane" überqueren. Bis zum Amsterdamer Ring folgen mehr als 35 weitere Grundstückszufahrten. Die Radfahrer dürften begeistert sein über soviel Abwechslung. // Foto: Ulrich Simons

 

25. Januar 2021

Bürgerinitiative kurz vor der Gründung:
Kommt jetzt das Bürgerbegehren?

"Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt", lautet ein alter 68er Sponti-Spruch. Sieht ganz danach aus, als hätten die Anwohner der mittleren Lütticher Straße nicht die Absicht, "verkehrt zu leben". Sie wollen sich gegen den geplanten Radentscheid-konformen Radikal-Umbau ihrer Straße und den Verlust von rund 80 Straßenrand-Parkplätzen wehren, und zwar nicht zu knapp.

Schon in den nächsten Tagen steht die Gründungsversammlung der "Bürgerinitiative Lütticher Straße" auf der Agenda, deren Kerntruppe inzwischen bereits mehr als 30 Anwohnerinnen und Anwohner umfasst. Dass es nicht dabei bleibt, gilt als ausgemachte Sache.

Weil auch viele Anwohnerinnen und Anwohner anderer Ausfallstraßen über kurz oder lang mit der Forderung des Radentscheids konfrontiert werden und dann ebenfalls im großen Stil ihre Parkplätze in unmittelbarer Nähe der Wohnung gegen eine "Fahrradautobahn" eintauschen dürften, wollen sie auch an Vaalser-, Roermonder-, Krefelder-, Jülicher-, Trierer- und Eupener Straße für ihr Anliegen werben.

Das Schlagwort vom "Bürgerbegehren gegen die aggressive und rücksichtslose Umsetzung des Radentscheids“ wird nicht mal mehr hinter vorgehaltener Hand geflüstert. Dazu sind lediglich 4000 bis 4500 Unterschriften im gesamten Bezirk Aachen Mitte erforderlich.

Wenn man bedenkt, wie beliebt sich die neue Rathausmehrheit und die Verwaltung im Moment an der Hohenstaufenallee, der Lintertstraße, in der Ludwigsallee, der Lothringer Straße und im Wohngebiet Branderhof machen, scheint das Unterfangen gar nicht so aussichtslos.

 

Parkplatz-Zufahrt quer über den geschützten Fahrradstreifen

Unterdessen braut sich neuer Ärger über der geplanten "Protected Bike Lane" zusammen. Viele Anwohner haben sich nach den Schneefällen der letzten Tage gefragt, wie oft sich der Schneepflug demnächst den Schild an den unterm Schnee verborgenen Betonklötzen zerdeppert, und wie viele Fußgänger beim Versuch, die Straße zu überqueren, unterm Schnee vor das Mäuerchen laufen und ins Stolpern geraten. Gut, wenn dann nicht gerade ein Auto vorbeikommt.

Das Ganze wird aber noch getoppt von der aktuellen Entwicklung zwischen Esso-Tankstelle und Sanatoriumstraße.

Was in der Gesamtwürdigung der Situation bislang etwas unter den Tisch gefallen ist, ist der Umstand, dass in wenigen Wochen oder Monaten die Hauptzufahrt zu den beiden neuen Patienten- und Besucherparkplätzen des „Franziskus“ die PBL in Fahrtrichtung Belgien kurz hinter der Tankstelle überqueren wird.

Der eine Parkplatz mit 15 Stellplätzen ist gerade an der Lütticher Straße im Bau, der größere mit 49 Pkw-Stellplätzen wird auf der Rückseite des Hauses am Morillenhang entstehen. Dort befindet sich auch die Ausfahrt für beide Parkplätze. Mitten im Wohngebiet.

Die Zufahrt von der Lütticher Straße her wird mithilfe einer Schranke und elektronischer Kennzeichenerfassung geregelt. Bei vollem Parkplatz sind Rückstaus über den Gehweg und die PBL zu erwarten.

Vor allem für die von der Stadt oft und gerne zitierten „ungeübten Radfahrer“, die dann in die Straße einen Haken schlagen müssen, ein erhebliches Risiko.

Sieht nicht so aus als hätte sich darüber schon mal jemand bei der Stadt Gedanken gemacht.

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

 

Wollen Sie nichts mehr verpassen?

Schicken Sie mir formlos eine Mail an nachschlag[at]ulrich-simons.de,
und ich nehme Sie in meinen Verteiler auf.

 

© Ulrich Simons
Redakteur - Fotojournalist

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15