Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15 spacer 30  
Ulis Nachschlag
Der Newsletter für Aachen-Südwest
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur i.R.
Fotojournalist

spacer 30
spacer15
INHALT
spacer 15
Aktueller Monat
spacer 15
spacer 15
spacer 15
SPEZIAL Parkzone U
spacer 15
SPEZIAL Fundsachen
spacer 15
spacer 30
Logo Xing
spacer 30

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Mit freundlicher Unterstützung

Logo Bäckerei Mannebach

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus 30 Jahren

spacer 15

Ulrich Simons - Hubert und Grete Zimmermann

Im weiten Rund um die Schanz sind sie unvergessen: Grete und Hubert Zimmermann, herzlich, humorvoll, Kaufleute mit Leib und Seele, Markenzeichen: die strahlend weißen Schürzen. Am 17. November 1990 ist ihr letzter Arbeitstag, und die Kundschaft kommt schweren Herzens zum Abschiednehmen. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

14. November 2020

Vor 30 Jahren: Wehmut an der Schanz
Zimmermann macht zu

Traurige Erkenntnis beim Betrachten der Fotos: Sowas gibt es heute gar nicht mehr. Das Lebensmittelgeschäft von Grete und Hubert Zimmermann an der Schanz (dort stellt heute die Firma Klüttermann alles in den Schatten) war 40 Jahre lang Kult. Nahversorgungszentrum, Treffpunkt, Wärmstube, Sozialstation, Kummerkasten, Klatschbörse - und im Grunde unbeschreiblich.

Lebensmittel konnte man dort auch kaufen, wobei der Begriff sehr weit gespannt war und sich längst nicht nur in Essbarem erschöpfte. Bei Zimmermann gab es alles, was man zum (Über-)Leben brauchte, Schnürsenkel und Wäscheklammern inklusive.

Die goldgelben Gouda-Räder - um nur ein Beispiel zu nennen - schnitt der Chef des Hauses mit einem großen Wiegemasser und erstaunlicher Präzision in Stücke. Auch die Maschine für den Feinschnitt wurde noch mit Muskelkraft bedient. Vakuumverpackter Käse in Plastik, fertig geschnitten, eine Scheibe so langweilig wie die andere - unvorstellbar.

Vor 30 Jahren, am 17. November 1990, verabschiedeten sich Grete und Hubert Zimmermann nach 40 arbeitsreichen Jahren von ihren Kundinnen und Kunden. Und weil die Beiden zu meinen ersten Arbeitgebern gehörten (samstags hatte ich eine Zeitlang hinter der Theke ausgeholfen), durfte ich sie an ihrem letzten Arbeitstag mit der Kamera begleiten.

Und der ging schon gefühlt mitten in der Nacht los ...

 

Ulrich Simons - Hubert Zimmermann

Morgens gegen 6 Uhr auf dem Großmarkt am Gut Wolf (dort steht heute Porta): Hubert Zimmermann kauft für den Tag ein, während seine Grete den Laden an der Schanz startklar macht. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann

Der Laden an der Schanz brummte vor allem am Wochenende, was nicht zuletzt an der überdurchschnittlichen Qualität von Obst und Gemüse lag, die Hubert Zimmermann jeden Morgen auf dem Großmarkt penibel in Augenschein nahm und auswählte. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann

Da haben wir den Salat. Auch der musste sich einer kritischen Prüfung unterziehen, bevor er in Hubert Zimmermanns Kombi verschwand. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann

Später hätte man das Foto nicht mehr machen können. Wenn Hubert Zimmermann vom Hof des Großmarktes rollte, war sein Kombi meistens bis zum Dach mit frischem Obst und Gemüse vollgepackt. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann

Alles hatte vor dem Laden seinen Platz. Die roten Bänke waren eine schreinerische Meisterleistung, denn ihre unterschiedlich langen Beine glichen das Gefälle des Bürgersteiges so raffiniert aus, dass am Ende wieder eine waagerechte Fläche zur Präsentation der Obst- und Gemüsekisten zur Verfügung stand. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Lustig war es beim Einkauf oft, langweilig nie. Auch hier hat der Chef wieder mal Spaß. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Schnürsenkel, Watte, Putzlappen und Toilettenpapier: Bei Zimmermann gab er für viele (Not-)Fälle des täglichen Lebens das passende Zubehör. Kunden-Vorbestellungen wurden auf dem Kassenblock notiert und landeten am Regal. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Alles noch analog: Nur böse Zungen würden bei diesem Bild behaupten, dass die Hand mitgewogen wurde ... // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

So herzlich wie der Umgang mit den Kunden 40 Jahre lang war, so herzlich fiel auch der Abschied aus. Versuchen Sie das mal bei einer Verkäuferin von Aldi. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Blümchen zum Abschied. Die Kunden ahnten, was ihnen künftig fehlen würde. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

"Prost Chef!" - Hubert Zimmermann zum vorläufig letzten Mal im Mittelpunkt. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Und noch mehr Blümchen, und nochmal drücken zum Abschied. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Es riss nicht ab. Stundenlang ging es im Laden der Zimmermanns zu wie in einem Taubenschlag. Jeder wollte den Beiden zum Abschied ein nettes Wort sagen und ihnen nochmal die Hand drücken. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Streicheleinheiten. Wo werden Kunden heute noch so behandelt? // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Die Vorläufer der Scanner-Kasse: Blöckchen und Kuli ... // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Jahrelanges Training: Im Kopfrechnen waren Grete und Hubert Zimmermann schneller als die meisten heutigen Taschenrechner. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann

Unerschütterlich: Hofhund "Tell" hat selbst im dicksten Trubel die Ruhe weg. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Zimmermann macht zu

Letzte Worte: "Freundschaft und Vertrauen" - das war es, was Grete und Hubert Zimmermann über Jahrzehnte mit ihrer Kundschaft verband. // Foto: Archiv Ulrich Simons

 

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

 

Wollen Sie nichts mehr verpassen?

Schicken Sie mir formlos eine Mail an nachschlag[at]ulrich-simons.de,
und ich nehme Sie in meinen Verteiler auf.

 

© Ulrich Simons
Redakteur - Fotojournalist

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15