Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15 spacer 30  
Ulis Nachschlag
Reportagen, Hintergrundberichte, Kommentare, Glossen und Klartext für Aachen-Südwest
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur
Fotojournalist

 

spacer15
spacer 30
spacer15
Inhalt
spacer 15
Aktueller Monat
spacer 15
spacer 15
November 2019
spacer 15
 
spacer 15
spacer 15
spacer 15
spacer 30
spacer 15
Logo Xing
spacer 15
spacer 30
spacer 15

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Mit freundlicher Unterstützung

Logo Bäckerei Mannebach

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus 30 Jahren

spacer 15

04. November 2019

Alles muss raus:
Abfischen im Hangeweiher

Weil der Überlauf inspiziert und eventuell auch saniert werden muss, wird das Wasser im Hangeweiher seit einer Woche abgelassen. (Darüber hatte ich bereits in der vergangenen Woche ausführlich berichtet.) Heute war nun der große Tag für die Angler des 1. ASV Forelle 1965 und die Fische. Die wurden eingesammelt und ins Ausweichquartier im Kupferbach-Stauweiher gebracht. Dabei waren einige dicke Brocken, die man im Hangeweiher nicht vermutet hätte. Aus gegebenem Anlass nun also wenig Text und ganz viele Bilder.

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Die beiden Häscher mit dem Kescher dürfen vom Boot aus agieren, der Mann mit dem Schleppnetz muss zu Fuß gehen. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Morgendliche Kahnpartie im strömenden Regen. Nachmittags wird es dann etwas besser. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Kurz vor dem Kentern. Da scheint ein Schwergewicht im Kescher zu zappeln. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich SSimons - Abfischen im Hangeweiher

So ist es dann auch: Mit vereinten Kräften holen die Männer einen kapitalen Wels an Bord. Am Nachmittag geht ihnen ein noch gewaltigerer Brocken ins Netz. Dieser hier ist also gewissermaßen nur der "Prince of Wels". // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Nach langer Zeit nochmal in sauberem Wasser: Der Wels auf dem Weg in den Transporttank. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Dem Gesichtsausdruck nach zu urteilen hatte sich der Wels den Start in die Woche irgendwie anders vorgestellt. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Unten am Ufer geht die Fisch-Stafette weiter: Aus dem Boot in einen Bottich, der wird mit einer Winde auf den Überlauf hochgezogen, von dort wandern die Fische in einen Kübel und schließlich in den Transporttank für die Fahrt zum Kupferbach-Stauweiher. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Welse gibt es reichlich und in allen Größen an diesem Morgen. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Hier kommt gerade ein kleinerer Wels an Land. Den können Sie nicht sehen, weil er in dem schwarzen Kübel schwimmt, aber Sie dürfen es mir ruhig glauben. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Gleich bekommt der größere Wels in seinem Tank Gesellschaft. Dann sind die Tanks erst mal voll, und die Fahrt geht zum Kupferbach-Stauweiher. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Der große Wels, der den Anglern nachmittags ins Netz geht, will partout nicht aufs Foto. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Stattdessen nutzt er die Gelegenheit für einen Ausbruchsversuch, kann aber mit sanfter Gewalt zur Rückkehr in den Transporttank überzeugt werden. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Es nimmt kein Ende. Hier ein paar vergleichsweise kleinere Bewohner des Hangeweihers. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Auch wenn sie auf den ersten Blick nicht danach aussehen, sollte man die Wendigkeit mancher Fische an Land nicht unterschätzen. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Und immer noch bringt die Bootsbesatzung neue Fische an Land. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Im Gegensatz zu manch anderem Silvesterkarpfen dürfte dieser Bursche hier eine echte Überlebenschance haben. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Durch einen nach ihm benannten Sprung hätte sich dieser Hecht um ein Haar der geplanten Umsiedelung entziehen können. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Die Goldfische haben im Hangeweiher einen schwarzen Rücken und heißen mit richtigem Namen vermutlich ganz anders. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Wir sind inzwischen bei der Abteilung "Kleinteile und Sonstiges" angekommen. // Foto: Ulrich Simons

 

Ulrich Simons - Hangeweiher Abfischen

Während die Sonne hinter den Kleingärten versinkt, zieht sich das Netz immer enger um die verbliebenen Bewohner des Hangeweiher zu. Bald darauf ist dann auch Feierabend. // Foto: Ulrich Simons

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

© Ulrich Simons
Redakteur - Fotojournalist

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15